Technologie

Technologie

Menschen

Prozesse

Digital Governance ist als Prozess zur Optimierung von Arbeitsabläufen in Unternehmen zu verstehen. Die meisten digitalen Probleme entstehen dadurch, dass es keine eindeutige Zuständigkeit in den einzelnen Abteilungen eines Unternehmens gibt. Es geht primär darum, einen Ablaufprozess zu entwickeln, damit Aufgabenzuweisungen überhaupt möglich sind. Die Vorgabe von Standards bedeutet aber keinesfalls, dass dardruch die Innovation eines Unternehmens gefährdet ist. Digitale Temas benötigen Prozesse wie ein Musikorchester seinen Dirigenten benötigt. Der Online Dirigent ist somit geboren und gibt seinem Online Orchester nicht einfach einen Prozess vor, sondern bindet seine Mitspieler aktiv bei der Prozessoptimierung ein. Digital Governance bietet dem Orchester die Basis für erfolgreiche Auftritte und unterbindet opportunistisches Verhalten einzelner Teilnehmer.

Auf das richtige Zusammenspiel kommt es an

Prozesse

Digital Governance ist als Prozess zur Optimierung von Arbeitsabläufen in Unternehmen zu verstehen. Die meisten digitalen Probleme entstehen dadurch, dass es keine eindeutige Zuständigkeit in den einzelnen Abteilungen eines Unternehmens gibt. Es geht primär darum, einen Ablaufprozess zu entwickeln, damit Aufgabenzuweisungen überhaupt möglich sind. Die Vorgabe von Standards bedeutet aber keinesfalls, dass dardruch die Innovation eines Unternehmens gefährdet ist. Digitale Temas benötigen Prozesse wie ein Musikorchester seinen Dirigenten benötigt. Der Online Dirigent ist somit geboren und gibt seinem Online Orchester nicht einfach einen Prozess vor, sondern bindet seine Mitspieler aktiv bei der Prozessoptimierung ein. Digital Governance bietet dem Orchester die Basis für erfolgreiche Auftritte und unterbindet opportunistisches Verhalten einzelner Teilnehmer.

Lisa Welchmann hat den Prozess eines Digital Governance Systems entwickelt:
1. Organisiere das gesamte Digitale Team
2. Identifiziere eine Strategie
3. Identifiziere den „Online Dirigenten“
4. Erstelle geeignete Standards

Eckpfeiler

Richtlinienerstellung

Digitale Richtlnien nutzen einem Unternehmen nur dann etwas, wenn von Anfang an festgehalten ist, wie Web-Standards einzuhalten sind und welche Konsequenzen dahinterliegen.

 

Aufgabenzuweisung

Digitale Verantwortungsbereiche sollen in jedem Unternehmen eindeutig kommuniziert sein und stellen das Grundgerüst einer erfolgreichen Kommunikation sicher.

 

 

Strukturtreu

Strukturen entstehen, wenn eine gesamtheitliche Dokumentation von Abläufen in der Digitalabteilung sichergestellt ist und der Chief Digital Officer die Abläufe innehat.

 

Mehr dazu

Digital Governance zieht sich über den gesamten Lebenszyklus einer Website; es ist nicht nur ein Checkpoint vor dem Live-Gang!

Blog

Mann im Anzug mit großen blauen Schuhen

Die Prinzipal-Agenten-Theorie im Digital Governance

Der Chief Digital Officer ist eine Schnittstelle zwischen dem klassischen Controller und dem klassischen Manager wie wir ihn aus traditionellen Unternehmen kennen.

Ist Digital Governance eine reine Koordinationsfunktion?

Ist Digital Governance eine reine Koordinationsfunktion?

Digital Governance soll als Subsystem der Abteilungen Marketing, Kommunikation, IT, Produktentwicklung und Informationsmanagment herangezogen werden. 

Digital Leadership im Spiegel von Rollenbildern

Digital Leadership im Spiegel von Rollenbildern

Der Digital Hero ist in einem klassichen Unternehmen wohl am ehersten mit dem Controller zu vergleichen. Eine Zahlenaffinität ist in beiden Aufgabenbereichen festzustellen.

Blog